Steuerberater Karl Haas und Thomas Vogl        Inhaber: Thomas Vogl

 




Datev-Infothek

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Donnerstag, 20.02.2020

Freilaufender Hund verursacht "Getümmel" - Halter haftet bei Unfall

Ein freilaufender Hund, der mit anderen angeleinten Hunden zusammentrifft, kann die Ursache für einen Unfall sein, der sich in Folge des „Hundegetümmels“ ergibt. Da sich durch den freilaufenden Hund die allgemeine Tiergefahr verwirklichte, haftet dessen Halter. So entschied das Oberlandesgericht Koblenz (Az. 12 U 249/18).

Eine Frau führte ihre beiden Jack-Russell-Terrier an der Leine aus und kam dabei an einem Grundstück vorbei, aus dem plötzlich ein Hund herauslief. Dieser kam auf die beiden Terrier zu. In der Folge entstand zwischen den Hunden ein „Getümmel“, in dem die Frau, die weiterhin die Leinen ihrer Hunde festhielt, stürzte. Sie zog sich hierbei eine Radiuskopffraktur zu und klagte wegen der erlittenen Verletzung und der hiermit einhergegangenen Einschränkungen auf Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe von mindestens 6.000 Euro.

Im Gegensatz zur ersten Instanz gab das Oberlandesgericht der Geschädigten Recht. Allerdings müsse sie sich ein Mitverschulden i. H. v. einem Drittel zurechnen lassen, da sich die von ihren eigenen Hunden ausgehende und mitursächlich gewordene Tiergefahr anspruchsmindernd auswirke. Es sei aber unerheblich, dass die Frau sich in den Leinen der eigenen Hunde verheddert habe. Entscheidend sei, dass der Hund des Beklagten Auslöser des „Getümmels“ und der Sturz unmittelbare Folge dieses „Getümmels“ gewesen sei. Damit habe sich die von dem Hund ausgehende sog. Tiergefahr, d. h. die in dem unberechenbaren, instinktgesteuerten Verhalten des Tieres liegende Gefahr, in dem Sturz realisiert. Denn das unkontrollierte Umherlaufen von Hunden als Reaktion auf das Zusammentreffen mit anderen Hunden stelle eine typisch tierische Verhaltensweise dar.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.